News

Netztarifierung in der Zukunft – Teil 1:

Steigende Anforderungen an die Tarifierung

Aktuelle, sich ändernde rechtliche Rahmenbedingungen, wie zuletzt die Einführung des Basistarifs , erhöhen die Anforderungen an den Tarifierungsprozess der Verteilnetzbetreiber (VNB). In einem dreiteiligen Artikel behandelt die Eichenberger Beratung das Thema «Netztarifierung in der Zukunft». 
Im ersten Teil werden die 10 Hauptanforderungen an die Netznutzungstarife identifiziert. Dabei wird ersichtlich, wie wichtig es für den Verteilnetzbetreiber in Zukunft ist, die jährliche Tarifierung unterstützt durch ein geeignetes Preis-Simulations-Tool durchführen zu können.

Strom im Beschaffungsrecht

Gegenwärtig revidiert das Eidg. Parlament das Bundesgesetz über das öffentliche Beschaffungsrecht (BöB). Nach Abschluss der Beratungen beabsichtigen die Kantone eine Angleichung der Interkantonalen Vereinbarung über das öffentliche Beschaffungsrecht (IVöB) an das revidierte BöB. Damit soll sichergestellt werden, dass das kantonale Recht und das Bundesrecht möglichst harmonisiert angewendet werden kann. Verteilnetzbetreiber – egal welcher Rechtsnatur - unterstehen dem Beschaffungsrecht. Sie erfüllen als Netzbetreiber einen öffentlichen Versorgungsauftrag als Monopol in ihrem Netzgebiet.

Zusammenschluss zum Eigenverbrauch (ZEV) - Eine Chance für EVU's?

Die neue Möglichkeit für Grundeigentümer, sich zum Eigenverbrauch
zusammenzuschliessen (Zusammenschluss zum Eigenverbrauch, ZEV), hat für
die meisten Energieversorgungsunternehmen (EVU) noch wenig Auswirkungen.
Das wird sich möglicherweise ändern, je besser die Grundeigentümer über die
neue Möglichkeit informiert sind. Für die EVU stellt sich daher die Frage, ob diese
neue Form des Eigenverbrauchs als Chance genutzt werden kann oder nicht. Es
handelt sich um eine strategische Frage, die eine Antwort sucht. 

Unternehmensführung und politische Eigentümer

Die Unternehmensführung von kommunalen oder regionalen Versorgungswerken (Strom, Wasser, Gas, Kommunikation) hat oft einen anderen Fokus, als die Vertreter der öffentlichen Eigentümer. Beide richten «ihr Geschäft» auf die unterschiedlichen Erwartungshaltungen der weitgehend identischen Zielgruppe an die Werke und die Politik aus. Dieser Umstand ist oft Quelle von Spannungen zwischen der Führung der Versorgungswerke (operative Führung) und den Vertretern der öffentlichen Eigentümer. Diesem Risiko kann die Unternehmensführung jedoch aktiv begegnen:

Zukunft der Gaswirtschaft

Lorenz Bösch, Partner der Hanser Consulting AG (HCo) hat zusammen mit Alex Burkhart und Christian Schneeberger von der Eichenberger Beratung & Unterstützung AG (EBU) - eine Tochter der HCo – untersucht, wie die Gaswirtschaft bis 2030 in der Wärmeversorgung die Endkunden mit 30% erneuerbarem Gas versorgen kann.

 


Das überarbeitete PowerRep

Das PowerRep ermöglicht kostengünstig eine hohe Qualität bei gleichzeitig reduziertem Arbeitsaufwand zur Bewältigung des regulatorischen Prozesses.

Von der Anlagenbuchhaltung über die Kostenrechnung bis zum Pricing der Tarife unterstützt das PowerRep den jährlichen Prozess des EVUs. Alle erforderlichen Prozessschritte können in diesem Excel-Tool durchlaufen werden um anschliessend die Tarife (inkl. das ElCom-Reporting) zu bestimmen. Eine Plausibilisierung der Kennzahlen auf Basis der bekannten Rückmeldungen in den von der Eichenberger Beratung betreuten Fällen trägt zu einer hohen Qualität im eingereichten ElCom-Reporting bei. Die neuste Version deckt die veränderten Anforderungen mit der neuen Gesetzgebung und die Auswirkungen auf das ElCom-Reporting ab. Mit Makro-unterstützten Elementen wird die Bedienung weiter vereinfacht.

Wichtigste Neuerungen im PowerRep 2018:

  • Umsetzung der neuen Anforderungen aus dem EnG 2018
  • Verfügbarkeit von automatischen Vorjahresvergleichen für eine nachvollziehbare Datenerfassung
  • Verbesserte Plausibilisierung für eine höhere Qualität im ElCom-Reporting
  • Weniger Aufwand im Prozess durch geschickte Verknüpfung von Daten
  • Ansprechende und einfache Designgestaltung inkl. Makro-Unterstützung

Abbildung: Einstiegsmaske des PowerRep 2018

Erfahren Sie mehr zum PowerRep

 


«Der Wandel in der Energiebranche ist schnell. Es gilt, die Balance zu finden, zwischen hektischem Stillstand und überlebenswichtiger Flexibiliät.» 
Lukas Eichenberger

Energierecht 2018

Wichtigste Neuerungen für Verteilnetzbetreiber

Die Energiebranche ist im Wandel. Das erste Massnahmenpaket der Energiestrategie 2050 wurde vom Volk angenommen und kommt nun in die Umsetzungsphase. Der Bundesrat hat vor wenigen Tagen das totalrevidierte Energiegesetz inklusive den relevanten Verordnungen per 1. Januar 2018 in Kraft gesetzt. Die Änderungen sind umfassend und beinhalten wichtige Änderungen für Verteilnetzbetreiber.

Mit unserem Factsheet zu den wichtigsten (gesetzlichen) Neuerungen für Verteilnetzbetreiber erhalten Sie einen schnellen und zusammenfassenden Überblick über relevanten Themengengebiete. Weiter haben wir für Sie die Regelungen der Eigenverbrauchgemeinschaften sowie die neuen Vorgaben in der Netztarifierung aufgegriffen und detaillierter aufgearbeitet.

 

 


Ressourcenverstärkung und Kompetenzerweiterung

Die Eichenberger Beratung & Unterstützung AG, ist seit jeher ein kleines und engagiertes Team. Um Kapazitätsengpässe zu vermeiden, haben wir uns entschieden, mit Hanser Consulting AG in Zürich (www.hanserconsulting.ch) eine enge Partnerschaft einzugehen. Wir können durch diese Partnerschaft unsere Dienstleistungen erweitern und denwachsenden Kundenkreis aktiv und nachhaltig bedienen. Unsere bisherige Dienstleistungspalette erweitert sich mit folgenden Themen: 

  • Optimierung der Prozesse mit den öffentlichen Eignern (Gemeinde- und Stadtbehörden)
  • Unternehmensfinanzierungen
  • Kauf und Verkauf von Unternehmen oder Sparten
  • Marketingstrategien für Vertrieb und Dienstleistungen 

Gleichzeitig werden wir in unseren angestammten Dienstleistungen in der Energiewirtschaft, der Organisationsberatung sowie unserem Schulungsangebot durch Hanser Consulting AG verstärkt und unterstützt. Nebst der Unterstützung in den operativen Projekten wird das Team neu organisiert. Lorenz Bösch, Partner bei Hanser Consulting AG übernimmt zusammen mit Alexander Burkhard die Geschäftsführung. Lukas Eichenberger bleibt als Senior Consultant und Verwaltungsrat längerfristig im Unternehmen tätig. Für die Eichenberger AG istdie Partnerschaft mit der Hanser Consulting AG ein markanter Entwicklungsschritt in der 12-jährigen Firmengeschichte. Wir sind überzeugt,dass sich die beiden Partner bestens ergänzen. 

Hier finden Sie das neue Organigramm

 


Neue Mitgliedschaft bei SwissCleantech

Eichenberger AG ist neu Mitglied beim Branchenverband SwissCleantech. Lukas Eichenberger hat bereits mehrmals für und mit SwissCleantech gearbeitet. Deshalb ist es nur ein logischer Schritt, dass Eichenberger AG auch Mitglied geworden ist. SwissCleantech setzt sich für die Verbreitung und Förderung von sauberen Technologien ein, und verbindet so die freie Marktwirtschaft mit Ökologie und Nachhaltigkeit. Dies sind Ziele, mit denen sich Eichenberger AG voll und ganz identifizieren kann. Umgekehrt fliesst das fundierte Energie-Know-how in die Arbeit von SwissCleantech ein.

 

Ausweis der Kosten für das Messwesen

Beim Durchlesen der Rückmeldungen der ElCom zur eingereichten Kosten-rechnung Tarife 2019 haben die meisten Verteilnetzbetreiber nicht schlecht gestaunt. Zum Formular 3.3 «Kostenrechnung Plan 2019» machte die ElCom eine Vielzahl von Rückmeldungen bei keiner oder kleiner Kostendeklaration in den neu geschaffenen Kostenuntergruppen im Bereich Messwesen. Der vorliegende Artikel will Klarheit schaffen, wo welche Kosten im Messwesen zu deklarieren sind.